Wir beraten Sie gerne kostenlos und unverbindlich: 02275-919644
Hotline: 02275-919644 | Homematic Shop
Logo

Homematic Hausautomation
und Gebäudeautomation

Homematic Hausautomation
und Gebäudeautomation

 

Startseite > Hotel Energie sparen

Energie sparen im Hotel

Der Verbrauch an Heizenergie ist einer der wesentlichen Ausgabenposten in der Hotellerie.

Es ist möglich, automatisch nur die Zimmer zu beheizen, die auch tatsächlich vermietet sind. Das bedeutet: Energie einsparen ohne Komforteinbußen für die Gäste.Die intelligenten Heizkörperthermostate passen auf die üblichen Heizkörper Thermostatventilköpfe.

Die Kommunikation der Thermostate mit der Zentrale erfolgt über Funk. Die Nachrüstung erfordert keine baulichen Veränderungen. Fast immer gilt: je exponierter die Lage, je schöner das Haus, umso höher die Energiekosten! Auch Ferienhaussiedlungen lassen sich mit dem System ausstatten; die Systemkosten amortisieren sich fast immer spätestens in der dritten Heizperiode!

 

Landhotel: Hohe Einsparungen sind vor allem bei kurzen Belegungszeiten und häufig wechselnden Gästen möglich.

Mit den passenden Automationslösungen lässt sich der Energieverbrauch hier einfach optimieren.

 

Ferienhaussiedlung: Mit einer intelligenten Heizungssteuerung werden die Häuser automatisch auf Minimaltemperatur gehalten, bei Bezug neuer Gäste wird von der Rezeption aus die Heizung per Mausklick starten.

Mehr Komfort für die Gäste bei gleichzeitiger Kostenersparnis.

 

Schlösschen: Wunderschön - doch nehmen die Energiekosten keine Rücksicht auf die Architektur. Dank einer smarten Heizungssteuerung und der passenden Automation lassen sich auch hier Energiekosten einsparen.

 

Skihotel: Sie können nicht vermietete Zimmer automatisch auf Absenktemperatur setzen.

Außerdem: Je kälter es vor der Türe ist, umso mehr genießen es Ihre Gäste. Warum also nicht am Tag die Temperatur automatisch absenken, wenn die Gäste auf dem Berg sind? Kommen die Gäste am Abend ins Zimmer ist, ist es dort bereits angenehm warm.

Hier finden Sie eine aktuelle Erfolgsstory einer Modernisierungsmaßnahme eines Hotels in Dresden, mit der 28 % der Energiekosten eingespart werden konnten.

 

Wie funktioniert das Gesamtsystem?

Die vorhandenen Heizkörper-Thermostatventilköpfe werden durch smarte Funk Thermostate ausgetauscht. An der Rezeption wird eine Zentrale ins hoteleigene Netzwerk eingesteckt. Innerhalb des Hauses werden Repeater verteilt, die bei Bedarf die Reichweite des Funknetzwerks erhöhen. Alle Thermostate können dann über die Rezeption angesteuert werden.

Für welche Räume wird das System empfohlen?

Grundsätzlich gliedert sich ein Hotel in Funktionsräume und Gästezimmer. Sowohl für Gästezimmer als auch für Seminar- oder Speiseräume können Lösungen eingesetzt werden. Es ist ebenso möglich, auch die Badezimmer mit Funk Thermostaten auszurüsten.

Durch die Funktechnik und die einfache Installation ergeben sich viele Vorteile:

  • In Verbindung mit Fensterkontakten bleibt kein geöffnetes Fenster unbemerkt. Das Thermostat schaltet automatisch in den Absenkmodus nach einer individuell eingestellten Zeit.
  • Sperren Sie die Bedienung am Heizkörperthermostat oder erlauben Sie Ihren Gästen die Temperatur manuell zu regeln. Zu fest eingestellten Schaltzeitpunkten werden alle manuellen Änderungen wieder überschrieben.
  • Bei einer normalen Bedienung ist innerhalb von 2 Jahren kein Batteriewechsel nötig. Sie werden rechtzeitig gewarnt, wenn eine Batterie gewechselt werden muss.

Überzeugend für Ihr Hotel

Wir arbeiten bei der Realisierung von Automationslösungen für Hotels mit der Firma Betterspace zusammen.

Die Spezialisierung auf den Hotelbereich und die zur Verfügung stehenden Lösungen für die besonderen Herausforderungen bei der Automation und Digitalisierung von Hotels haben uns überzeugt.

Weiter Informationen über das Smart Home System für Ihr Hotel erhalten Sie hier.

Überzeugen Sie sich selbst.

Betterspace